Förderverein für Schwerkranke

Barrierefreie Version der Webseite

Navigation

Inhalt der Seite

15.02.2013 - Pressebericht ''Spendable Ladies''

Spendable Ladies’
Fast 10 000 Euro für wohltätige Projekte

Weiden. (ly) Gleich zwei große Schecks mit viel Inhalt überreichten die Präsidentinnen des Ladies’ Circle Weiden vor kurzem. Tanja Frischholz und ihre Stellvertreterin Diana Reicholt spendeten an den Förderverein für Schwerkranke 4200 Euro und einen Betrag in der gleichen Höhe an die Kinderkrebshilfe Nordoberpfalz.
 
Die „Ladies“ haben ihr Füllhorn noch über weitere wohltätige Einrichtungen und Aktionen ausgeschüttet. Der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Weiden-Neustadt/ WN befinanzierten sie ein Balancierbrett im Wert von 148 Euro für die Arbeit mit Kindern. Weitere 500 Euro gehen jeweils an das Nationale Serviceprojekt von Ladies’ Circle „Save me online“ und das Internationale Serviceprojekt „Viva con aqua“. „Es ist uns, aber auch den Käufern unserer Kalender wichtig, dass der Betrag in der Region bleibt und die Gelder an der bedürftigen Stelle ankommen.“ Deshalb – so Frischholz – gehe der Großteil der Summe an zwei regionale Vereine. Damit haben die Damen den gesamten Ertrag aus dem Verkauf i rer 2000 Weihnachtskalender weitergereicht. „Wir haben bis zur letzten Stunde verkauft und die letzten Stücke noch telefonisch an den Mann gebracht“, berichtete Frischholz über die erfolgreiche Aktion. „Der Ladies’ Circle 66 ist eine wertvolle Stütze für die Kinderkrebshilfe. Vor allem, wenn man bedenkt, dass wir pro Jahr 60 000 Euro benötigen“, dankte Hannelore Schmidt für  die Unterstützung.
 
Das neueste Projekt des Fördervereins für Schwerkranke, in das die Spende fließen soll, stellte Vorsitzender Dr. Helmut Hofmeister vor. Es soll in die Einrichtung eines Teams fließen, das die Verbindung zwischen der Palliativstation und außen bildet. „Wir brauchen solche Sponsoren, dann macht uns die Arbeit weiter Freude“, ergänzte stellvertretende Vorsitzende Waltraud Koller-Girke. 
 
 
Das Balancierbrett wurde bei der Spendenübergabe gleich getestet und für gut befunden. Die Präsidentinnen des Ladies’ Circle Weiden, Tanja Frischholz und Diana Reicholt, überreichten einen Scheck an den Verein für Schwerkranke, vertreten durch Vorsitzenden Dr. Helmut Hofmeister und Stellvertreterin Waltraud Koller-Girke. Die Sachspende ging an die Beratungsstelle mit Dr. Beate Schildbach und Claudia Irlbacher sowie ein weiterer Scheck an die Kinderkrebshilfe, für die Petra Troppmann und Hannelore Schmidt (von links) anwesend waren. Bild: ly



Zurück


Sie sind Besucher: 890757     letzte Aktualisierung: 4. Oktober 2023